Ausstellung ist beendet - Seite wird nicht mehr aktualisiert

Preußen und Sachsen

Szenen einer Nachbarschaft

Erste Brandenburgische Landesausstellung
Schloss Doberlug, Schlossplatz 1, 03253 Doberlug-Kirchhain
7. Juni bis 2. November 2014

Ausstellung ist beendet – Seite wird nicht mehr aktualisiert

Bildungsangebote für Schüler

Preußisch-sächsische Beziehungsgeschichten für Menschen unter 20

Wer machte was am preußischen Hof, wer machte was am sächsischen? Wie hatte man sich damals zu benehmen, ohne unangenehm aufzufallen? Was hat die preußisch-sächsische Vergangenheit mit unserem Leben heute zu tun? Und wie ist es gelungen, ohne Handy, E-Mail und moderne Verkehrsmittel ein barockes Spektakel wie das Zeithainer Lager zu organisieren?

Für Schulklassen entwickelt unsere Museumspädagogin Dana Kresse in enger Kooperation mit dem wissenschaftlichen Team der Ausstellung ein spannendes Vermittlungsprogramm. Mit Spiel und Spaß in die preußisch-sächsische Vergangenheit eintauchen und Bezüge zum Hier und Heute herstellen, lautet das Motto!

Für Familien und Kinder

Kindergeburtstag, Forschertruhe, Geheimagent im 7jährigen Krieg: Beachten Sie bitte auch unsere Angebote für Kinder in unserem Vermittlungsprogramm!

Schüler führen!

Herbstferien-Special für Familien

Schülerinnen und Schüler der Evangelischen Oberschule und des Evangelischen Gymnasiums Doberlug-Kirchhain schlüpfen in ihrer Ferienzeit in die Rolle von Ausstellungsguides. Bestens präpariert durch einen Workshop bei Museumspädagogin Dana Kresse begleiten sie Familien fachkundig durch die sieben Szenen der preußisch-sächsischen Nachbarschaft. Ihr Können stellen sie an ausgewählten Tagen bei unserem Familienprogramm unter Beweis, und gerne begleiten sie auch Kinder, die die Landesausstellung mit der Forschertruhe entdecken wollen.


Fr, 24.10. / Sa, 25.10.
Di, 28.10. / Do, 30.10. / Fr 31.10. / Sa, 01.11.
jeweils 14 Uhr

Schüler führen! Forschertruhe


Mi, 22.10. / Fr, 24.10. / Sa, 25.10. / So, 26.10.
Mi, 29.10. / Fr, 31.10. / So, 2.11.
jeweils 14 Uhr

Schüler führen! Familienprogramm


Das Projekt »Schüler führen!« wurde gemeinsam vom Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte und der Ostdeutschen Sparkassenstiftung als Partner der Ersten Brandenburgischen Landesausstellung als Teil des museumspädagogischen Angebots »Die junge Landesausstellung« entwickelt.

Ein Tag zwischen Preußen und Sachsen

Geschichte am authentischen Ort erleben

Das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte und die Ostdeutsche Sparkassenstiftung laden Schülerinnen und Schüler aus dem Land Brandenburg zum Besuch der Ersten Brandenburgischen Landesausstellung ein.

Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 1. bis 12. Klasse und besteht aus drei Bausteinen: einer Führung, einem Angebot des eigenverantwortlichen Lernens wie einer Rallye sowie der Teilnahme am Mittagessen. Inhaltlich geht es um Themen wie Nachbarschaft, Freundschaft, Feindschaft, Barock, Aufklärung, Klischees oder auch Kriege und ihre Folgen.

Die Ostdeutsche Sparkassenstiftung als Partner der Landesausstellung unterstützt gemeinsam mit den Sparkassen im Land den Ausstellungsbesuch von Schulklassen aus dem Land Brandenburg. Sie ermöglicht den Bustransfer, die Teilnahme am Angebot und anteilige Projektkosten. Auf die Schülerinnen und Schüler entfällt ein Eigenanteil von 7,50 Euro. Je Schulklasse erhalten zwei Begleitpersonen freien Eintritt. Für jede weitere Begleitperson wird ein Eigenanteil von 7,50 Euro erhoben.

Das außerschulische Bildungsangebot steht Schülerinnen und Schülern anderer Bundesländer offen. Die Teilnahmegebühren sind zu erfragen.

Flyer (Download PDF, 311KB)